Business English Training for Music Industry Professionals

Termine:

  • Kurs 1 – Jeweils Montag Abend (17:00-18:30 Uhr)
  • Kurs 2 – Jeweils Freitag Vormittag (9:00-10:30 Uhr)

Der 3-monatige Kurs beginnt in der Kalenderwoche 3 im Januar 2022. Der 90-minütige Unterricht findet wöchentlich entweder montags von 17:00 – 18:30 Uhr (Kurs 1) oder freitags von 9:00 – 10:30 Uhr (Kurs 2) statt. Bitte meldet euch für einen für Euch passenden Kurs an.

Wo:

  • Neuer Pferdemarkt 1, 20359 Hamburg (2. Stock)

Das Seminar besteht aus 13 zusammenhängenden Terminen – keine Einzeltermine.
2G Veranstaltung!

Zielgruppe:

Mitarbeiter der Musikindustrie, die Englisch im geschäftlichen Kontext verwenden müssen:

  • Mit Neu- und Bestandskunden
  • Mit Kollegen aus der Branche
  • Mit internen als auch externen Gesprächspartnern anderer Unternehmen

Kursvorbereitung:

  • Hpe interviewt die Teilnehmer vor dem Kurs, um die individuellen/Abteilungs-/Unternehmensbedürfnisse zu beurteilen, führt einen Sprachniveau-Check durch und erstellt einen individuellen Kurs, der auf die Gruppe zugeschnitten ist.
  • Die Teilnehmer werden ermutigt, ihre eigenen englischsprachigen Szenarien zu diskutieren, die sie möglicherweise erlebt haben oder Situationen, die sie in naher Zukunft erwarten.

Format des Kurses:

Eine Kombination aus:

  • Kompetenzbewertung und -entwicklung
  • Moderierte Diskussionen
  • Rollenspiele inkl. Einzel- und Gruppenfeedback

Am Ende des Kurses sind die Teilnehmer in der Lage:

  • Mit mehr Selbstvertrauen englisch zu sprechen
  • Effektiv Business-Englisch einzusetzen
  • Ein breiteres Spektrum an Geschäftsvokabular, das für ihre Funktion in der Musikindustrie spezifisch ist, anzuwenden

Hpe Kurszertifikat (im PDF-Format)

Wird jedem Kursteilnehmer für den erfolgreichen Abschluss verliehen.

Um an einer kostenlosen Weiterbildung des Hamburg Music Boost teilnehmen zu können, müssen folgende Förderkriterien erfüllt sein: 

  • Teilnehmende müssen einen Bezug zur Musikwirtschaft haben. Hierbei ist egal, ob es sich um Mitarbeiter*innen aus Unternehmen, (Solo-)Selbstständige oder Freiberufler*innen handelt
  • der Wohn- und/oder Arbeitssitz muss in Hamburg verortet sein
  • das Unternehmen muss der Kategorie “kleine und mittlere Unternehmen” angehören und darf somit nicht mehr als 249 Mitarbeiter*innen beschäftigen
  • Teilnehmende dürfen nur in Ausnahmefällen im ALG I oder ALG II Bezug sein – in diesen Fällen bitten wir darum, uns zu kontaktieren

In unserem Fragebogen wird nach der Vorsteuerabzugsberechtigung gefragt. Dies hat folgenden Hintergrund:

  • bei Teilnehmenden, die nicht vorsteuerabzugsberechtigt sind, wird der Bruttobetrag gefördert
  • bei Teilnehmenden, die vorsteuerabzugsberechtigt sind, wird der Nettobetrag gefördert. In diesem Falle wird dem Unternehmen bzw. dem oder der Selbstständigen die anteilige Mwst. für das Seminar in Rechnung gestellt 

Teilnehmende dürfen sich einmal jährlich fördern lassen. Für 2022 arbeiten wir an einem Modell, das es erlaubt, an bis zu drei Angeboten teilzunehmen.

Nach der Anmeldung prüft die IHM die Angaben formal auf Förderwürdigkeit. Sofern diese besteht, werden die Teilnehmenden mit einem Fragebogen des Hamburger Weiterbildungsbonus Plus ausgestattet, der benötigt wird, um den Bildungsgutschein für die Teilnehmenden auszustellen. Dieser Fragebogen nach Maßgaben des Europäischen Sozialfonds (ESF) ist von den Teilnehmenden verpflichtend auszufüllen. Bitte lies Dir die sie sich hierin vorhanden Informationen und Angaben genau durch. Den Fragebogen kannst Du Dir hier im Vornherein anschauen. Der Bei Fragen kannst Du dich jederzeit bei uns melden! 

Nur im Falle der Möglichkeit einer Förderung werden die Daten an die zwei P PLAN:PERSONAL gGmbH (zwei P), der Trägerin des Projektes HH WB PLUS, weitergegeben. Die zwei P prüft eigenständig anhand dieser Daten und Informationen die Ausreichung von Fördermitteln. Grundlage für die Datenerhebung und Verarbeitung sind Bestimmungen der Freien und Hansestadt Hamburg und der Europäischen Union. Alle Weiteren Informationen zum Datenschutz finden sie hier.

Das Projekt, über das Sie gefördert werden, wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanziert. Zur Gewährung dieser Mittel ist es notwendig, dass Informationen von jedem/jeder Teilnehmenden erhoben werden. Diese Angaben werden vor allem benötigt, damit die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg (Sozialbehörde) ihren ordnungsgemäßen Berichts- und Bewertungspflichten gegenüber der Europäischen Kommission nachkommen kann. Erfüllt die Sozialbehörde diese Pflichten nicht oder ungenügend, drohen Rückforderungen von bereits zugewiesenen Mitteln.

Dozent*in

HAMBURG PROFESSIONAL ENGLISH (HPE)

 

Hpe bietet seit 2006 professionelles Business-Sprachtraining an und zählt einige der weltweit renommiertesten Unternehmen zu seinen langjährigen Kunden. Hpe ist spezialisiert auf maßgeschneiderte Schulungen für Unternehmen aus allen Branchen, die europaweit vor Ort, oder online angeboten werden.

Weitere Informationen zu Hpe finden Sie hier: www.hpe.academy

Anmeldung

Noch Fragen?

This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Wir danken unseren Unter­stützer­*innen.

Partner*innen

Förder*innen