Find your own way - Marketingstrategien für die Musikbranche

Termin:

Freitag, 07. Oktober 2022

9:00 – 18:00 Uhr inkl. Pause

Wo: eeden Hamburg

2G+ Veranstaltung

Inhalt

Wer die Wahl hat, hat die Qual – Die Welt des Marketings lockt wöchentlich mit neuen Angeboten. Doch nicht jedes Unternehmen hat die Ressourcen, sich mit jedem neuen Trend auseinanderzusetzen. Oft sind es schon die klassischen Maßnahmen, die das Zeitkontingent der Marketingmitarbeitenden sprengen. Daher lohnt es immer, sich grundlegend mit einigen Themen vertraut zu machen, bevor man eine Entscheidung trifft.

In diesem Grundlagen-Workshop schauen wir uns gemeinsam deine Zielgruppe an. Denn um die sollen sich alle deine Marketingbemühungen im Kern drehen.

Du erfährst, was sich hinter Content Marketing, SEO, Influencer Marketing, Growth Hacking oder Google Ads verbirgt und wir schauen, für welche Unternehmen welche Maßnahmen geeignet sind.

Als einen der wichtigsten Faktoren schauen wir uns auch noch die Messbarkeit von einzelnen Marketingmaßnahmen an, damit du ganz genau weißt, ob sich der Budgeteinsatz gelohnt hat.

Um an einer kostenlosen Weiterbildung des Hamburg Music Boost teilnehmen zu können, müssen folgende Förderkriterien erfüllt sein:

  • Teilnehmende müssen einen Bezug zur Musikwirtschaft haben. Hierbei ist egal, ob es sich um Mitarbeiter*innen aus Unternehmen, (Solo-)Selbstständige oder Freiberufler*innen handelt
  • der Wohn- und/oder Arbeitssitz muss in Hamburg verortet sein
  • das Unternehmen muss der Kategorie “kleine und mittlere Unternehmen” angehören und darf somit nicht mehr als 249 Mitarbeiter*innen beschäftigen
  • Teilnehmende dürfen nur in Ausnahmefällen im ALG I oder ALG II Bezug sein – in diesen Fällen bitten wir darum, uns zu kontaktieren

In unserem Fragebogen wird nach der Vorsteuerabzugsberechtigung gefragt. Dies hat folgenden Hintergrund:

  • bei Teilnehmenden, die nicht vorsteuerabzugsberechtigt sind, wird der Bruttobetrag gefördert
  • bei Teilnehmenden, die vorsteuerabzugsberechtigt sind, wird der Nettobetrag gefördert. In diesem Falle wird dem Unternehmen bzw. dem oder der Selbstständigen die anteilige Mwst. für das Seminar in Rechnung gestellt

Teilnehmende können sich einmal jährlich fördern lassen und an maximal 3 Angeboten teilnehmen. Für die Anmeldung für mehrere Angebote ist es erforderlich, dass alle gewünschten Kurse möglichst zum gleichen Zeitpunkt angemeldet werden. Der fertig ausgefüllte Antrag muss zwei Wochen vor Beginn des ersten besuchten Angebots bei der IHM vorliegen.

Nach der Anmeldung prüft die IHM die Angaben formal auf Förderwürdigkeit. Sofern diese besteht, werden die Teilnehmenden mit einem Fragebogen des Hamburger Weiterbildungsbonus Plus ausgestattet, der benötigt wird, um den Bildungsgutschein für die Teilnehmenden auszustellen. Dieser Fragebogen nach Maßgaben des Europäischen Sozialfonds (ESF) ist von den Teilnehmenden verpflichtend auszufüllen. Bitte lies Dir die sich hierin vorhanden Informationen und Angaben genau durch. Den Fragebogen kannst Du Dir hier im Vornherein anschauen. Der Bei Fragen kannst Du dich jederzeit bei uns melden!

Nur im Falle der Möglichkeit einer Förderung werden die Daten an die zwei P PLAN:PERSONAL gGmbH (zwei P), der Trägerin des Projektes HH WB PLUS, weitergegeben. Die zwei P prüft eigenständig anhand dieser Daten und Informationen die Ausreichung von Fördermitteln. Grundlage für die Datenerhebung und Verarbeitung sind Bestimmungen der Freien und Hansestadt Hamburg und der Europäischen Union. Alle Weiteren Informationen zum Datenschutz finden sie hier.

Das Projekt, über das Sie gefördert werden, wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanziert. Zur Gewährung dieser Mittel ist es notwendig, dass Informationen von jedem/jeder Teilnehmenden erhoben werden. Diese Angaben werden vor allem benötigt, damit die Behörde für Arbeit, Gesundheit, Soziales, Familie und Integration der Freien und Hansestadt Hamburg (Sozialbehörde) ihren ordnungsgemäßen Berichts- und Bewertungspflichten gegenüber der Europäischen Kommission nachkommen kann. Erfüllt die Sozialbehörde diese Pflichten nicht oder ungenügend, drohen Rückforderungen von bereits zugewiesenen Mitteln.

Dozent*in

Kathrin Bücker

She moves in her own way – Als überzeugte Generalistin bringt Kathrin langjährige Erfahrung in diversen Marketingdisziplinen mit. Neugierig by nature, ist eine Stringenz im Lebenslauf nicht ihr Ding. Vom Kinderfernsehen über Modeschmuck zur B2B-Trainingssoftware, kann sie sich für viele Branchen und Zielgruppen begeistern und versucht immer wieder neue Verbindungen zwischen den unterschiedlichen Erfahrungen zu schaffen.

Kathrin ist freiberuflich tätig als Marketingberaterin und Trainerin für Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Als Herzensprojekt coacht sie Menschen auf dem Weg zur beruflichen Zufriedenheit.

Anmeldung

Noch Fragen?

This field is for validation purposes and should be left unchanged.

Wir danken unseren Unter­stützer­*innen.

Partner*innen

Förder*innen